Die Projekte

Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
06
Blaues Wunder: Folge 06, 20.05.2008

Muscheln für die Wissenschaft

 

Vor der Küste Pakistans: Tauchroboter MARUM-QUEST hat in 1.800 Metern tiefe Risse im Meeresboden entdeckt, aus denen Methangasblasen entweichen und ganz in der Nähe – zahlreiche Muschelkolonien. Gibt es einen Zusammenhang? Bislang haben die Forscher erst eine vage Vorstellung davon, wie viel Methan überhaupt im Boden des Weltozeans gespeichert ist. Können die Muscheln dazu beitragen, Licht ins Dunkle zu bringen?

Zur Projektseite

Kurzinformationen: Blaues Wunder

Universität/Institut: Universität Bremen
 
Forschungsgebiet: Atmosphärenforschung, Biologie, Meeresforschung
 
Standort: Bremen, Golf von Mexiko, Nordatlantik, Pakistan
 
Anzahl der Folgen: 12
 
Staffel/Jahr: 1. Staffel/ 2008
 
Status: Abgeschlossen
 
Themen: Ozeane, Leben, Mare Incognita, Tsunamis, Nordseeraum
 
 
 

DFG Science TV geht weiter - Bewerbungen jetzt möglich


Die Agentur ifu Bonn (Institut für Umwelt- und Wissenschaftskommunikation, Bonn) führt gemeinsam mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Internetfernsehportal DFG Science TV als Serviceangebot für DFG-Projekte  weiter.
Wenn Sie Interesse haben, mit Ihrem Forschungsprojekt an DFG Science TV teilzunehmen, können Sie sich ab sofort bewerben. Der Auswahlprozess erfolgt in Absprache mit der DFG. Mehr Informationen zur Bewerbung 
 
 
 
 
 

DFG Science TV für unterwegs


Keine Folge verpassen, auch fern vom heimischen Rechner?
Kein Problem - DFG Science TV nun auch als mobile Version.
So funktioniert's: Einfach mobil.dfg-science-tv.de eingeben.
Die Folgen gibt es zudem als Podcast bei iTunes!
 
 
 
 

Die Themen

 
 

Lesezeichen hinzufügen