Die Projekte

Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
Um sich den Film anzusehen, benötigen sie den aktuellen Flashplayer.
Diesen Player können Sie kostenlos bei Adobe herunterladen
02
Polares Klimaarchiv: Folge 02, 03.07.2009

Gefrorene Nasen

 

Viel Gepäck, ein Schneesturm und gefrorene Nasen: Die Reise nach Sibirien geht los – mit Unmengen von Gepäck im Schlepptau. Nach einem Zwischenstopp machen sich die drei Forscher auf nach Pewek, der einzigen Ansiedlung in der Nähe des Elgygytgynsees. Hier verbringen sie zehn Tage hinter verschneiten Fenstern – und geraten dann auch noch unerwartet in einen Schneesturm...

Zur Projektseite

Kurzinformationen: Polares Klimaarchiv

Universität/Institut: Universität zu Köln
 
Forschungsgebiet: Genomische Grundlagenforschung, Geochemie, Geowissenschaften, Hydrogeologie, Klimaforschung
 
Standort: Köln, Sibirien
 
Anzahl der Folgen: 12
 
Staffel/Jahr: 2. Staffel/ 2009
 
Status: Abgeschlossen
 
Themen: arktis, institut für geologie und mineralogie, universität köln, professor martin melles, sedimentkerne
 
 
 

DFG Science TV geht weiter - Bewerbungen jetzt möglich


Die Agentur ifu Bonn (Institut für Umwelt- und Wissenschaftskommunikation, Bonn) führt gemeinsam mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Internetfernsehportal DFG Science TV als Serviceangebot für DFG-Projekte  weiter.
Wenn Sie Interesse haben, mit Ihrem Forschungsprojekt an DFG Science TV teilzunehmen, können Sie sich ab sofort bewerben. Der Auswahlprozess erfolgt in Absprache mit der DFG. Mehr Informationen zur Bewerbung 
 
 
 
 
 

DFG Science TV für unterwegs


Keine Folge verpassen, auch fern vom heimischen Rechner?
Kein Problem - DFG Science TV nun auch als mobile Version.
So funktioniert's: Einfach mobil.dfg-science-tv.de eingeben.
Die Folgen gibt es zudem als Podcast bei iTunes!
 
 
 
 

Die Themen

 
 

Lesezeichen hinzufügen